FRIEDENSZEICHEN – Dr. Rahmi Oruç Güvenç und Tümata in Hamburg

Date/Time
Date(s) - 15.06 - 17.06
20:00 - 18:00

Location
Christuskirche Eimsbüttel

Category(ies) Keine Kategorien


Friedenszeichen

Heilende und Heilige Klänge aus dem Osten &Westen

Musik, Sprache der Völker und der Herzen

15. bis 17.06 2012 in der Christuskirche Eimsbüttel, Bei der Christuskirche 2, 20259 Hamburg

Das Projekt „Friedensbrücken und Friedenszeichen“ arbeitet, unter der Leitung von Dr. Rahmi Oruç Güvenç und unterstützt von Pastor Kirst der Christuskirche Eimsbüttel, seit fast 6 Jahren daran, einen Klangraum zu schaffen, in dem heilsame Musik des Lichtes erklingen kann. Im Lauschen und Miterleben der Lieder, Melodien und Rhythmen aus verschiedenen Epochen, Kulturen und Religionen, können unsere Herzen in Verbundenheit erwachen.

Musik, gespielt für eine gute Beziehung der Menschen zueinander, zum Abbau von Intoleranz, Rassismus und Extremismus.

Als Künstler begrüßen wir: Dr. Rahmi Oruç Güvenç und Tümata (Türkei), Osman Nuri Özpekel (Türkei), José Ramon Moran (Spanien) und das Ensemble „Passelande“ (Deutschland) unter der Leitung von Tatjana Geraldine Großkopf.

PROGRAMM

Sema
Freitag 15.06.2012     20:00-23:00    Eintritt: Spende

Ein Abend für alle, die sich dem Derwischtanz, dem getanzten Gebet der Sufis in der Mevlevi Tradition annähern möchten und Lust haben, dieses Ritual im geschützten Rahmen auszuprobieren. Und natürlich für alle, die das Ritual bereits kennen und sich im Gebet drehen möchten. Und ein Konzert für alle, die die spirituelle Musik des Islams kennenlernen möchten. Sema bedeutet Himmelsgewölbe und ist gleichzeitig ein Name für Gott: El  Semi – der Alleshörende. Der Drehtanz , mit dem zum Himmel erhobenen rechten Arm und dem zur Erde geöffneten und gesenkten linken Arm und dem zum Herzen geneigten Kopf, zeigt den Menschen in seiner Mittlerposition zwischen Himmel und Erde. Wie alle Planeten kreisen und alle Zellen schwingen, so beginnen auch Körper, Geist und Seele der Tanzenden in Schwingung zu kommen. Sie werden so Teil einer kosmischen Einheit.

Sohbet
Samstag 16.06.2012 11 Uhr – 14 Uhr   Eintritt: ab 30€  Ort:Hof Hohenhorst, 24558 Henstedt-Ulzburg

Sohbet bedeutet „Lehrgespräch mit dem Meister“. Dieses Lehrgespräch wird auf eine Mesnevi Lesung aufbauen. Das Mesnevi ist das sechsbändige Hauptwerk des großen Sufimeisters Celaleddin Mevlana Rumi und enthält eine Fülle von Geschichten, Gleichnissen und philosophischen Betrachtungen von großer Tiefe und Aktualität. Es wird spontan eine Seite aufgeschlagen, eine Passage vorgelesen und Dr. Güvenc wird den Text entschlüsseln, deuten und Fragen beantworten, oder auch Lieder und Musik dazu spielen.

Häufig wird zu den Liedern von allen Beteiligten ein Sikr (Mantra) gesprochen oder gesungen.

Ein Sohbet führt tief in die Mystik des Sufitums, ist sozusagen Konzentrat, bzw. Hochpotenz, die oft lange nachwirkt.

Konzert
Sonntag 17.06.2012  15 Uhr  Eintritt: Spende

„Tümata“ präsentiert zentralasiatische Folklore und die traditionelle, meditativ-ekstatische Musik des Sufismus. José Ramón Moran gibt alte spirituelle Musik der christlichen Tradition, z.T. aus dem 3ten Jahrhundert. Die Gruppe  „Passelande“ unter der Leitung von Tatjana Geraldine Großkopf, bringt uns Folklore und spirituelle Musik aus Deutschland.

Bei allen Veranstaltungen gibt es Tee und die Möglichkeit zu Gesprächen und Austausch.

 

„Musik ist das beste Mittel, die Seele zu erwecken; es gibt kein besseres. Musik ist der kürzeste und direkteste Weg zu Gott.“                                                                                                                                                                                                                              Hazreti Inayat Khan, indischer Musiker (1882-1927)

KONTAKT: Tatjana Großkopf und Stephanie Peters/ stephaniepeters@gmx.de/ Tel: 04193-7794266

Hier das Programm als Flyer und weitere  Informationen  finden Sie hier.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *